Der innere Dirigent
Der innere Dirigent | www.horstkrohne.de

Der innere Dirigent

Wer ist „Der innere Dirigent“ in Ihnen, den Sie nicht einmal gedanklich fassen können? Viele meinen, er käme vielleicht von außen oder aus den Genen. Aber die neuesten Erkenntnisse der Bioplasmaforscher weisen in eine ganz andere Richtung.
Wir sprechen ja neuerdings gern davon, dass wir eine Einheit aus Körper, Seele und Geist sind. Diese Vorstellung ist gar nicht so neu. In vielen Bereichen und in allen Kulturen kennt man diese Trinität, wenn auch unter verschiedenen Namen. In der Psychologie zum Beispiel spricht man vom Bewussten, vom Unbewussten und vom Überbewussten oder vom Niederen, Mittleren und Höheren Selbst. Das sind alles unterschiedliche Bezeichnungen für das Gleiche.
Wenn wir nun auf der einen Seite den Körper mit dem Nervensystem haben, also den elektrischen Teil, so haben wir auf der anderen die Gefühle, die Emotionen, das Psychische, also den magnetischen Teil. Diese magnetische Komponente kann man heute mit Bioresonanzverfahren und ähnlichen Methoden messen. Gefühle können blitzartig das ganze physische Gefüge durcheinander bringen. In Ausnahmesituationen, die Schreck oder Panik auslösen, reagiert der Körper völlig anders, als Sie es wollen oder sich ausgedacht haben. In solchen Situationen liegen die ganzen Steuerungselemente im Argen, aber nicht das Bewusstsein. Das Bewusstsein ist die Instanz, welche die psychosomatische Steuerung der biomagnetischen und bioelektrischen Prozesse übernimmt. Doch wo befindet sich dieses Bewusstsein?
Diese Frage hat in den letzten Jahrzehnten viele Forscher beschäftigt. Man hat in allen möglichen Kulturen gesucht, bis das Rätsel endlich gelöst war. Viele hatten es schon vermutet, aber bisher nicht beweisen können: Die wahre Intelligenz unseres Bewusstseins ist die Seele, und die wohnt in den Chakren.
Diese Passage stammt aus meinem Buch „Neue Sicht das Geistigen Heilens„.