Wie unterscheiden sich die körperliche, seelische und geistige Ebene voneinander?
Wie unterscheiden sich die körperliche, seelische und geistige Ebene voneinander? | Horst Krohne

Wie unterscheiden sich die körperliche, seelische und geistige Ebene voneinander?

Werter Herr Krohne, Sie sprechen von der körperlichen, der seelischen und der geistigen Ebene, die bei der Behandlung eine Rolle spielen. Wie unterscheiden sich diese drei Ebenen?

Wir haben in unserem Gesamtbewusstsein und in den erhaltenden Strukturen unseres Organismus drei energetische Dimensionen.
Da ist zunächst das zentrale Nervensystem mit all seinen bioelektrischen Funktionsweisen, die auch in der Schulmedizin bekannt sind. »Alles ist nervlich bedingt« ist ein Satz, den man meist aus dem Mund von Schulmedizinern hört. Zu einer anderen Ebene gehören die Akupunkturbahnen. Sie spielen in einem medizinischen System eine Rolle, das viel älter ist als unsere Schulmedizin, nämlich in der Traditionellen Chinesischen Medizin. Diese Jahrtausende alte Lehre geht davon aus, dass das Meridiansystem einen direkten Zugang zu den physischen Komponenten ermöglicht. Heute weiß man, dass das Meridiansystem biomagnetisch ist und daher keine materiellen Leiter, wie etwa die Nerven, braucht, um Informationen zu transportieren.
Diese beiden Systeme, Meridiansystem und Nervenbahnen, die sich im ganzen Körper verästeln, tauschen sich gegenseitig aus und gehen ein Wechselspiel ein. Während die erste Ebene mehr den Körper und das Denken betrifft, wird die zweite eher den Emotionen zugeordnet.
Es gibt aber noch eine dritte Ebene, die dem Geist zugeordnet wird und auf der die Chakren zu Hause sind. Sie bildet ein eigenes Energiesystem und verkörpert eine eigene Energieart. Alle drei Dimensionen beziehungsweise alle drei Energiesysteme bedingen sich gegenseitig.
Das heißt: Fehler in einem System können sich auch in den anderen bemerkbar machen. Störungen im Bereich der Chakren können sich im Nervensystem niederschlagen oder auch in den Meridianen. Störungen im Meridiansystem können sowohl das Nervliche beeinflussen als auch das Chakrensystem. Wichtig ist vielleicht noch zu sagen, dass die Ebene des Chakrensystems die höchste ist, also die mit dem höchsten steuernden Impuls und der feinsten Steuerung.

Die folgende Passage ist ein Auszug aus meinem Buch „Neue Sicht des Geistigen Heilens„.